Home > Fachgebiete > Schul- und Prüfungsrecht
 

Schul- und Prüfungsrecht

Dr. jur. Sebastian Karl Müller

Rechtsanwalt 
Fachanwalt für Verwaltungsrecht mit Tätigkeitsschwerpunkt Schul- und Prüfungsrecht 

Kontakt:
Schreiben Sie an sebastian.mueller@kanzlei-dr-mueller.de oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Rechtsanwalt Dr. jur. Sebastian Karl Müller ist wegen seiner besonderen theoretischen Kenntnisse und praktischen Erfahrungen im Verwaltungsrecht von der Rechtsanwaltskammer Hamm zum Fachanwalt für Verwaltungsrecht ernannt worden. Das Schul- und Prüfungsrecht gehört zu seinem Tätigkeitsschwerpunkt im Verwaltungsrecht. Er hat sich u.a. wegen seiner Vortragstätigkeit und seiner beratenden Tätigkeit für schulische Gremien, Verbände und Städte bzw. Gemeinden überregional einen Namen gemacht (siehe auch: > Vorträge, > Pressespiegel). Im Folgenden finden Sie eine Auswahl typischer Gegenstände unserer schul- und prüfungsrechtlichen Mandate.


Beratung und Vertretung von Schülern, Eltern, Schulen, Lehrpersonal, Städte und Gemeinden in schulrechtlichen Angelegenheiten 

  • Schulische Leistungsbewertungen, insbesondere Überprüfung von Zeugnissen, Fachnoten, Kopfnoten, Nichtversetzungsbescheiden, Abschlussprüfungen
  • Zuweisung in eine Förderschule (sF-Verfahren) und Rückkehr zur allgemeinen Schule, insbesondere Überprüfung der Feststellung eines sonderpädagogischen Förderbedarfes und Förderortes
  • Schulordnungsmaßnahmen: erzieherische Maßnahmen, schriftlicher Verweis, Überweisung in eine parallele Klasse oder Lerngruppe, (vorübergehender) Ausschluss vom Unterricht, Entlassung von der Schule
  • Schließung und Zusammenlegung von Schulen, Errichtung von Schulen und Grundschulverbünden, jahrgangsweise Umwandlung eines Gymnasiums in eine Gesamtschule und sonstige Akte der Schulorganisation
  • Zugang zur (weiterführenden) Schule, Schulwechsel
  • Einschulung, Zurückstellung vom Schulbesuch
  • Schülerfahrtkosten, Kosten für Klassenfahrten
  • Datenschutz an Schulen
  • Mobbing
  • Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Beschulung auf Ersatzschulen (Privatschulen), u.a. Kündigung des Schulverhältnisses, Anerkennung von Abschlüssen 


Beratung und Vertretung von Prüflingen in prüfungsrechtlichen Angelegenheiten 

  • Prüfungen und Abschlüsse wie Bachelor, Bakkalaureus, Magister, Diplom, Master, Doktor, Vordiplom, IHK-Abschlüsse etc.
  • Überprüfung von Verfahrensmängeln, u.a.
    • Prüfungsort
    • Prüfungsdauer
    • Prüfungsunfähigkeit
    • Prüferunfähigkeit, insb. Befangenheit
    • Prüfungsinhalte und Prüfungsaufgaben
    • Protokollierung der Prüfungsleistungen
    • Ordnungswidriges Verhalten
    • Rücktrittsrecht des Prüflings (z.B. bei Krankheit)
    • Versäumung von Abgabefristen und Prüfungsterminen
  • Überprüfung von Bewertungsmängeln, u.a. 
    • Prüferunfähigkeit
    • Bewertungsgegenstand
    • Eigenständigkeit der Bewertung
    • Bewertungsbegründung
    • arithmetische Notenermittlung
    • Durchfallquoten
    • Einhaltung der Bewertungskriterien
    • Einhaltung des Bewertungsspielraums
    • Grundsatz der Chancengleichheit